innovative medical concepts GmbH

 
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home Pflanzeninhaltsstoffe
Pflanzeninhaltsstoffe

Acacia Gum

Diese Substanz, die auch als „Gummi Arabicum“ bekannt ist, bringt Ihren Darm wieder in Schwung und mobilisiert auf diese Weise Ihr Immunsystem. Die natürlichen Mikroorganismen Ihres Darms verarbeiten Acacia Gum unter anderem zu kurzkettigen Fettsäuren, die Ihre Darmschleimhaut aufbauen. Das Risiko, an Dickdarmkrebs zu erkranken, wird gesenkt.
 

Bioflavonoide, Zitrusbioflavonoide

Flavonoide haben äusserst vielfältige Wirkungen auf den Organismus. Sie zeigen einen gu?nstigen Einfluss auf den Blutkreislauf und die Herztätigkeit, schu?tzen bei Bestrahlung, haben bakteriostatische- und Antihistaminwirkung, setzen den Lactatspiegel herab und verbessern den Jodhaushalt. Sie senken die Körpertemperatur und wirken entzu?ndungshemmend. Die Wirksamkeit und Bioverfu?gbarkeit von Vitamin C wird durch Flavonoide enorm erhöht.
 

Chaga

Chaga ist ein vorwiegend in Sibirien vorkommender Pilz, der im asiatischen Raum wegen seiner extrem antioxidativen Wirkung oft eingesetzt wird. Er wird in China sogar im Kampf gegen Tumore verwendet.
Chaga enthält grosse Mengen an Betulinsäure, die bei Krebszellen das Zelltod-Programm einleiten kann. Superoxiddismutase (SOD), ein stark antioxidativ wirkendes Enzym, ist ebenfalls in grosser Menge enthalten. Dadurch profitiert gerade das Immunsystem, denn es wird stabilisiert. Chaga kann die Widerstandsfähigkeit des Organismus wieder herstellen. Darüber hinaus besitzt Chaga harntreibende, entkrampfende, antimikrobische und reparative Eigenschaften. Die Darmflora kann durch Chaga gestärkt, Blutdruck und Pulsfrequenz können normalisiert werden.
 

Garcinia Gambogia (Hydroxyzitronensäure)

Diese Substanz verlangsamt die Fettsäurebiosynthese und hat daru?ber hinaus eine appetitzu?gelnde Wirkung. Sie wird primär bei Diäten zur Gewichtsreduktion eingesetzt.
 

Ginseng

Um die Hirnleistung und die Konzentrationsfähigkeit anzukurbeln, kann man sich eines altbewährten pflanzlichen Mittels bedienen: Ginseng. Dabei handelt es sich um die rübenartige Wurzel der Panax-Pflanze, die wegen ihren positiven Wirkungen auf die Gehirnfunktionen seit Jahrhunderten in Korea kultiviert wird. Ginseng kann in Stressituationen, bei Müdigkeit und Schwäche kräftigend wirken. Eine vorbeugende Wirkung gegenüber einer Altersdemenz wird vermutet.
 


Seite 1 von 2

imc Nährstoffe

hck-fingerprint.png

Aus dem Glossar

α-Carotin und β-Carotin
α-Carotin und β-Carotin sind Vorstufen vom Vitamin A. Sie werden deshalb auch als Provitamin A bezeichnet.